Beschreibung - Lage - Öffnungs- und Ferienzeiten - Betreuungszeiten - Team - Ernährung 

Kinderkrippe "Die Seepferdchen"



Die Einrichtung wurde im Stadtteil Fischereihafen in zwei Bauabschnitten von 2011 bis 2012 konzipiert und gebaut. Sie befindet sich Am Lunedeich 15- 23, liegt an einer Hauptverkehrsstrasse und wird von vielen Eltern und deren Kindern genutzt, die in diesem Industriegebiet arbeiten. In dieser Krippe arbeiten 12 pädagogische Fachkräfte und zwei Hauswirtschafterinnen. Sie bietet nun Platz für 36 Krippenkinder und hat als einzige Krippe des Trägers aufgrund des enormen Platzangebotes die Möglichkeit, binnen differenziert und noch altersbezogener zu betreuen. So werden die Kinder bis zur erworbenen Fähigkeit, sich allein fortzubewegen, in separaten Räumen betreut. Die Kinder, die von sich aus bewegungsaktiver sein können, betreuen wir in einer altersspezifischeren Bewegungslandschaft. Dies schafft eine deutlichere akustische Ausgewogenheit, eine noch professionellere Betreuung durch einen gestuften Personaleinsatz und eine deutlich verbesserte Darbietung von Bildungsangeboten. Insgesamt ist jedoch eine höhere Wohlfühlatmosphäre bei den Kleinstkindern festzustellen, die deutlich reduzierter fremdeln, weinen oder gestresst reagieren.

Sie verfügt zum einen über einen eigenen innen liegenden Babypool für Wasserspiele und zur Bewegungsanregung, zum anderen über ein beispielhaftes Kunstatellier zum Gestalten mit unterschiedlichsten Materialien. Aufgrund der riesigen Bewegungslandschaft, eines riesigen Außengeländes, des Innenpools und einer vorhandenen kleinkindgerechten Indoor-Kletterlandschaft haben sich die Kolleginnen zum Schwerpunktthema und als Ziel ihrer Arbeit gesetzt: Durch Anregung und Anreize zur eigenen Bewegung, zum sicheren Stand, zur Ausbalanciertheit kommen. Bewegung gibt Halt und Haltung.

Die Kolleginnen nutzen mehrmals wöchentlich die großen, in ihrer Aufteilung veränderbaren Räume, um Bewegungslandschaften zu schaffen. Vielfältige Sportgeräte ermöglichen gezielte Reize zu setzen, Anregung zu bieten und Bewegungserfahrungen zu geben. Aktivitäten wie Hängen, Schaukeln, Wiegen, Springen, Rutschen, Kriechen, Ziehen, Schieben, Rollen usw. werden möglich. Zudem gibt die regelmäßige Wassergewöhnung mit anschließender Babymassage die Möglichkeit der Entspannung und der Förderung des Wohlfühlens.